ErzieherInnen

Andrea Lutzeyer

Mein Name ist Andrea Lutzeyer und ich bin seit 14 Jahren begeisterte Umsetzerin der Waldpädagogik, erst als Mutter meiner vier Kinder (alles Waldkindergartenkinder) und später als Erzieherin.

Meine persönlichen Vorlieben liegen im Bereich der Pflanzen, insbesondere der Heilpflanzen, sowie der Naturkunst.

Ich lebe mit meiner Familie und diversen Haustieren in Tübingen und bin in meiner Freizeit am liebsten: Draußen.

Mein Herz schlägt außerdem für: Tanzen, Feuer und schöne Geschichten.

An meiner Arbeit liebe ich, die Unbeschwertheit und Freiheit der Kinder zu begleiten, zu unterstützen und mich vom Staunen der Kinder für die großen und kleinen Dinge anstecken zu lassen.

Marina Stiess

Ich heiße Marina Stiess, habe die 40 hinter mir gelassen und lebe mit meiner Familie (Mann und zwei Töchter) in Tübingen.

Naturverbundenes Leben begleitet mich seit meiner Jugend.

Nach der Ausbildung zur Bekleidungsschneiderin begann ich Tipis (indianische Nomadenzelte) herzustellen und war viele Jahre selbständig.

Als Mitgründerin des Waldkindergartens Hobbits e.V. war ich begeistert von den Möglichkeiten der Naturpädagogik. Ich begann im naturpädagogischen Bereich zu arbeiten und machte die Ausbildung zur Erzieherin. Seit 2011 bin ich wieder bei den Hobbits und freue mich als Erzieherin die Hobbits zu begleiten.

Es liegt mir am Herzen, dass Kinder sich in der Natur wohlfühlen sie wertschätzen und Urvertrauen entwickeln. Mit Kindern zusammen staunen und forschen, sie in ihrer Selbsttätigkeit zu unterstützen und mich selbst immer wieder als Lernende zu begreifen, machen meinen Beruf immer wieder aufs Neue spannend und lebendig.

Moritz Steffen Heim

Ich bin Moritz Steffen Heim und wohne zusammen mit meiner kleinen Familie (Frau, Tochter und zwei Katzen) im schönen Tübingen-Lustnau.

Bevor ich 2017 nach Tübingen gezogen bin, habe ich in Eltern-Kind-Gruppen in Stuttgart gearbeitet und hier schon die Waldtage und -wochen kennen und lieben gelernt. Ich selbst bin eine sehr naturverbundene und sportliche Person und halte mich privat - im Sommer sowie Winter - am liebsten in der Natur und vor allem in den Bergen auf.

Für mich ist es wichtig, Kinder durch Strukturen und Rituale durch den Alltag zu begleiten. Ihre Stärken zu erkennen und sie darin zu fördern. In schwachen Momenten für sie da zu sein und sie zu unterstützen sowie die Neugierde der Kinder zu wecken. Bewegungs- und Rollenspiele, Abenteuer erleben und kreatives Gestalten stehen bei mir ganz hoch im Kurs.